Montag, 5. Oktober 2015

MakroMontag 19

Am Samstag Morgen 9:00 hab ich mir die Kamera geschnappt und bin mit den Kindern bei allerherrlichstem Herbstsonnenschein in den Wald gewandert. Eigentlich mit der Hoffnung ein paar Pilze zu finden. Leider aber nur Giftpilze..
Dafür haben wir aber wieder lauter andere schöne Dinge gesehen. Hach ich liebe einfach unseren Wald. Zum MakroMontag der lieben Britta sende ich eine winzige Bucheckerschale. Könnt Ihr sehen, was für feine Häärchen sie hat?







Zwei wunderschöne Stunden im Wald Sauerstoff getankt. Herrlich.

Grüss schön
NettiPaletti

  

Kommentare:

  1. Buchecker sind wirklich tolle Objekte zum Fotografieren. Ich mag ihre innere Schale so gern anfassen, ganz weich ist sie. Wir sammeln ohne Ende Buchecker, mein Jüngster bastelt damit ewig. Somit erfüllt die Sammelei ihren Zweck.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
  2. Schönes Motiv!
    Lieben Gruß Wünschdirwas

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schönes Fotos und die Details kann man wunderbar sehen. Habt ihr auch ein paar Kerne geknabbert? Die schmecken nämlich ganz gut.
    Liebe Grüße Moni

    AntwortenLöschen
  4. Jummy... Ich liebe geröstete Bucheckern,!
    Letztes Jahr ahbe ich einen Herbstkranz draus gemacht und bin weit, weit gelaufen dafür!
    Heute habe ich ihn entsorgt, vom Regen ist er schwarz geworden!
    Um so schöner diese leckere Frucht noch einmal in Augenschein zu nehmen!
    Fein, fein!
    Liebe MaMo Grüße sende,
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön Bucheckern. Dazu mit den Kindern den Wald durchstreifen, was gibt es schöneres. Zum Basteln wie auch zum Fotografieren einfach toll. Super deine Aufnahmen.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. da muss ich doch morgen einmal in den Garten gehen und Bucheckern sammeln, denn meine Buche ist heuer voll davon und sehr viele liegen schon am Boden. Deine Fotos dazu gefallen mir
    LG Siglinde

    AntwortenLöschen
  7. Super Aufnahmen, das sind wirklich tolle kleine Gebilde und
    wunderbar für Deko geeignet.
    LG Doris

    AntwortenLöschen